Technischer Betriebswirt IHK und die Kosten

Als Technischer Betriebswirt IHK arbeitest du an der Schnittstelle zwischen der Betriebswirtschaft und der Technik. Und genau das ist es, was den Technischen Betriebswirten auf dem Arbeitsmarkt so gefragt macht. Den Du als Absolvent kannst sowohl mit technischem Know How, als auch mit betriebswirtschaftlicher Fachkompetenz glänzen. So bist du es der gefragt wird, wenn es um die Optimierung von Produktionsprozessen geht, oder um die Kalkulationen für das nächste Angebot. Den nur du kannst als Technischer Betriebswirt IHK das Wissen beider Bereiche kombinieren. Das sich das natürlich auch in deinem zukünftigen Gehalt als IHK geprüfter Betriebswirt widerspiegelt, sollte dir klar sein.

Beliebte Anbieter mit hoher Erfolgsquote zum Technischen Betriebswirt IHK

Warum die Fernschulen eine so hohe Erfolgsquote bei staatlichen Prüfungen aufweisen, kann ich euch nicht sagen. Trotzdem ist es sehr auffällig und beeindruckend, dass Fernschulen wir das ILS Erfolgsquoten von über 90% bei staatlichen Prüfungen aufweisen. Schulen wie die AKAD gehen sogar noch einen Schritt weiter und geben dir dein Geld zurück, wenn die Prüfung nicht bestehen solltest!

Tipp: Auch wenn ein Fernstudium nicht für dich in Betracht kommt, solltest du einen Blick in die Studienbroschüren der Anbieter werfen und besonders den Inhalt und Aufbau der Lehrgänge mit anderen Lehrgängen vergleichen. Du wirst überrascht sein wie innovativ und erfolgreich ein Fernstudium sein kann.

technischer-betriebswirt Geld zurück bei nicht bestehen der IHK Prüfung!
Über 90% Erfolgsquote bei staatlichen Prüfungen
4 Wochen kostenlos testen
Partnerunternehmen u.a Audi und BMW

technischer-betriebswirt Inkl. 100-stündigem Prüfungsvorbereitungsseminar
Über 90% Erfolgsquote bei staatlichen Prüfungen
4 Wochen kostenlos testen
Der Kurs ist nach AZAV zertifiziert
technischer-betriebswirt 4 Wochen lang kostenlos testen!
Über 90 % Erfolgsquote, 94% Weiterempfehlungsquote
Meister BAfög beantragen!
4 Wochen lang kostenlos testen
technischer-betriebswirt Besonders bei Erwachsenen beliebt
Monatlich kündbar!
4 Wochen kostenlos testen
Kostenlose Verlängerung um 12 Monate
technischer-betriebswirt Fernschule mit Tradition
Besonders beliebt bei Berufstätigen
4 Wochen kostenlos testen
Über 40 Jahre Erfahrung

Wie angesehen ist der Technische Betriebswirt IHK?

Eines vorweg. Als Technischer Betriebswirt IHK in der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Technik, gibt es kaum eine Konkurrenz für dich. Besonders seitdem das Deutsche Diplom abgeschafft worden ist und es mehr und mehr Bachelor und Master Absolventen gibt, betteln die Unternehmen händeringend nach Mitarbeitern die sowohl die berufliche Praxis als auch die betriebswirtschaftliche Komponenten mitbringen. Somit gehört die IHK Weiterbildung zu den Besten und beliebtesten Weiterbildungen die du in Deutschland überhaupt machen kannst.

Hinzu kommt, das die Fähigkeiten die du als Technischer Betriebswirt IHK hast, laut Bundesministerium für Bildung und Forschung mit denen eines Master Absolventen gleich zu setzen sind. Den der Deutsche Qualifikationsrahmen der beruflichen Aufstiegsfortbildung hat die folgenden Fortbildungsabschlüsse dem DQR-Niveau 7 zuzuordnen (hier nachzulesen). Und nebenbei gehört der IHK geprüfte Technische Betriebswirte Made in Germany zum absoluten Exportschlager im Ausland.

  • Geprüfter Berufspädagoge
  • Geprüfter Technischer Betriebswirt
  • Geprüfter Betriebswirt
  • Geprüfter Betriebswirt nach der Handwerksordnung

Voraussetzungen zum Technischen Betriebswirt IHK

Wer seinen Technischen Betriebswirt IHK absolvieren möchte, der sollte zum Zeitpunkt der IHK Prüfung eine der folgenden Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Wichtig: Das gilt nicht für die Zulassung zum Fern- oder Vollzeitstudium. Die Voraussetzungen müssen erst zum Zeitpunkt der staatlichen IHK Prüfung erfüllt sein.

  • Prüfung zum Industriemeister – Eine erfolgreich abgelegte Prüfung zum Industriemeister
  • Meisterprüfung – Eine erfolgreich abgelegte Meisterprüfung
  • Prüfung zum Techniker – Eine erfolgreich abgelegte Prüfung zum staatlich geprüften Techniker
  • Prüfung zum Technischen Fachwirt IHK – eine erfolgreich abgelegte Prüfung zum Technischen Fachwirt (IHK)
  • Prüfung zum Ingenieur – eine erfolgreich abgelegte staatlich anerkannte Prüfung zum Ingenieur mit mindestens 2 Jahren Berufserfahrung

Ausnahmen bestätigen die Regel!

Auch wenn du keine der oben genannten Voraussetzungen erfüllst, hast du die Möglichkeit deinen IHK geprüften Technischen Betriebswirt zum absolvieren. Dafür musst du der Prüfungskommission durch die Vorlage von Zeugnissen oder auf eine andere Art und Weise glaubhaft machen, dass du die Fähigkeiten und Erfahrung besitzt, an der IHK Prüfung teilzunehmen. Die Besten Argumente hast du natürlich dann, wenn du schon jahrelange Berufserfahrung vorweisen kannst. Tipp: Der gesetzliche Paragraph der die Voraussetzungen zur Teilnahme an der IHK Prüfung regelt, ist sehr schwammig formuliert:

Abweichend kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben worden sind, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen

Technischer Betriebswirt IHK Zielgruppe

Der Technische Betriebswirt IHK ist ein staatlich anerkannter und geschützter Aufstiegsforbildungsabschluss. Wie der geprüfte Betriebswirt gehört auch der Technische Betriebswirt IHK der dritten Stufe des IHK Aufstiegsfortbildungssystems an. Damit ist der Technische Betriebswirt wie bereits erwähnt dem akademischen Masterabschluss vom Anforderungsniveau her gleichzusetzen. Die Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt IHK richtet sich besonders an Interessenten die bereits im gewerblich-technischen Bereich tätig sind und ihr Fachwissen durch fundamentale betriebswirtschaftliche Kenntnisse ergänzen möchten. Zu dieser Zielgruppe zählen unter anderem:

  • Bachelor Absolventen
  • Industriemeister
  • Fachwirte IHK
  • Ingenieure
  • Techniker

Diese Branchen brauchen Technische Betriebswirte

Als Technischer Betriebswirt IHK bist du beruflich breit aufgestellt. Die Arbeitsorte und Branchen sind vielfältig. So suchen besonders die großen Unternehmen wie Daimler oder Mercedes IHK geprüfte Technische Betriebswirte. Aber auch mittelständische Unternehmen können auf den Einsatz von Technischen Betriebswirten nicht verzichten. Die folgenden Aufgaben fallen in deinen Verantwortungsbereich, wenn du als Technischer Betriebswirt in großen Unternehmen tätig bist.

  • Planung und Optimierung von Arbeitsabläufen
  • Einkauf von Materialien und Gütern
  • Controlling & Rechnungswesen
  • Führen vonMitarbeitern
  • Operative Management
  • Prozess Management
  • Projektmanagement

Wie lange dauert die Fortbildung zum Technischen Betriebswirt IHK?

Generell liegt es an dir wie lange du dich auf die IHK Prüfung zum Technischen Betriebswirt vorbereiten möchtest. Es besteht keine Pflicht einen Vorbereitungskurs zu besuchen. Die IHK empfiehlt Interessenten jedoch, sich mindestens 620 Unterrichtsstunden Zeit zu nehmen, um sich auf die IHK Prüfung vorzubereiten. Auch ist die Kursdauer von der Art der Vorbereitung abhängig. Vollzeit Kurse dauern in der Regel 4 Monate, das Technische Betriebswirt Fernstudium zwischen 12-18 Monate. Tipp: Fernschulen wie das ILS weisen eine Erfolgsquote von über 90% bei staatlichen Prüfungen auf.

Was kostet die Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt IHK?

Die Kosten für deine Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt IHK sind abhängig von der Art der Vorbereitung. So zahlst du im Präsenzstudium ca. 4.000 Euro, wogegen die Kosten für deine Weiterbildung im Fernstudium bei gerade einmal 2.700 Euro liegen. Nicht gerade viel wenn man bedenkt, dass dich nach der Weiterbildung in der Regel eine saftige Gehaltserhöhung erwartet. Hinzu kommen noch die IHK Prüfungsgebühren von ca. 400 Euro.

Wie kann ich mir die Kosten für die Weiterbildung sparen

technischer-betriebswirtLeider ist die Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt IHK sowohl im Vollzeit- als auch Fernstudium nicht günstig. Daher ist es gut zu wissen, dass es an manchen Schulen die Möglichkeit gibt, die Kosten für die Weiterbildung zu 100 % von der Agentur für Arbeit übernehmen zu lassen. Ganz genau! Ihr habt richtig gehört! An Schulen die nach AZAV zertifiziert sind besteht die Möglichkeit, dass die Arbeitsagentur eure Ausbildungskosten übernimmt. Und zwar genau dann, wenn ihr glaubhaft vermitteln könnt, dass euch die Weiterbildung beruflich ein großes Stück weiterbringt. Bereitet euch also gut auf das Gespräch vor, damit die Sachbearbeitern auf der anderen Seite des Schreibtisches keine Zweifel an euren Zielen hat und euch die Ausbildungskosten abnimmt.

5 (100%) 10 votes